Aka Gawara

Aka Gawara (Das Stadtbild von Kurayoshi )

Im Zentrum Kurayoshis stehen noch viele Speicherhäuser mit den typischen weißen Mauern aus der Edo- und der Meiji-Zeit (17. Jahrhundert bis frühes 20. Jahrhundert), die die Atmosphäre jener Zeit erlebbar machen.


Die steinerne Brücke und die roten Dachziegel kontrastieren eindrucksvoll mit den weißen Mörtelmauern, was dem Viertel einen einzigartigen  nostalgischen Reiz verleiht. Einige dieser weißwandigen Gebäude beherbergten früher Sake- oder Soyasoßen-Brauereien und viele dienen heute als Souvenirläden, Cafés oder Kunstgalerien.    

Kurayoshi ist auch die Heimat eines traditionellen Handwerks namens Kurayoshi-kasuri, wobei Stoffe aus Fasern gewebt werden, die so eingefärbt wurden, dass sich nach der Fertigstellung bestimmte Motive ergeben. Diese Stoffe werden seit der Edo-Zeit in Kurayoshi hergestellt. In diesem Stadtviertel haben die Besucher sogar die Möglichkeit, Kimonos aus solchen Stoffen anzuprobieren, was sich perfekt mit einem entspannten Stadtbummel verbinden lässt.


Basic Information

2568 Uomachi Kurayoshi-shi, Tottori-ken 682-0821

+81-858-24-5371
0858-24-5371

Hinkommen

From Kurayoshi station to Akakawara Shirakabedozo

No nearby train station

To Akakawara Shirakabedozo Bus Stop from Kurayoshi station Bus Stop¥230

ReiseprospekteTouristen-Informationszentrum

Unterkünfte

Finde deinen
Unterkunft mit

You may also like

Mitokusan 

Mitakien

Tottori-Dünen

ALLES SEHEN