Featured Area

Mt. Daisen

Der Daisen - eine Naturschönheit, die als Präsenz des Göttlichen bewahrt wurde

Eine Besonderheit japanischer Religiosität ist die Überzeugung, dass die höchsten Götter ihren Sitz in den einsamen Bergen haben, die sich über das umliegende Land erheben. Seit den Anfängen der Geschichtsschreibung gilt der Daisen als ein Berg, auf dem die Götter wohnen. Als der Buddhismus nach Japan kam und sich mit der bereits vorhandenen Spiritualität der Menschen vermischte, gründete man an den Hängen des Daisen den Daisen-ji-Tempel. Als ein Tempel, in dem die Priester im Rahmen ihrer spirituellen Ausbildung unmittelbar der Natur begegnen können, brachte er es zu Wohlstand und großer Beliebtheit. Von jeher wird dieser Berg von den Menschen verehrt, die in seinem Umkreis leben, und er blieb infolgedessen in seinem natürlichen Reichtum bis zum heutigen Tage unberührt. Hingegen wurden viele der natürlichen Wälder, die sich in ländlichen Gegenden nahe wirtschaftlichen Zentren wie Tokio und Osaka finden, Opfer der Landschaftszerstörung durch Ablagerungen von Baumaterial und Industrieabfällen. Wer rings um den Daisen unterwegs ist, muss zum Glück nicht fürchten, auf einen solch deprimierenden Anblick zu stoßen. Vielleicht werden Sie von dieser großartigen Landschaft ja ebenso ergriffen sein wie die Menschen in uralten Zeiten, die in dieser Naturschönheit das Göttliche sahen.

READ MORE

Explore the Origins Of Japanese Culture

  • RECOMMENDED
    Activity

    Daisen-Schnee-Wanderung auf Schneeschuhen

  • RECOMMENDED
    Tradition

    Zazen erleben!

  • RECOMMENDED
    Tradition

    Shojin Ryori (vegane Küche) in Sanrakuso

  • RECOMMENDED
    Nature

    Spiele unter Sternenhimmel

  • RECOMMENDED
    Nature

    Wanderung durch den DAISEN- Buchenwald

  • RECOMMENDED
    Activity

    Auf einem E-Bike fahren Sie mühelos den Daisen hinauf und hinunter

  • RECOMMENDED
    Lifestyle

    ITADAKI DAISEN

  • RECOMMENDED
    Lifestyle

    Kanshoin und Sanrakuso

Travel Report

Wir hatten das Glück, dass unser Besuch mitten in die Herbstlaubsaison fiel und wir den spektakulären Anblick des Daisenji-Tempels und des Ogamiyama-Schreins genießen konnten, wie sie in den leuchtenden Farben der Blätter versanken. Wenn Sie mehr Zeit zur Verfügung haben, sollten Sie unbedingt eine Wandertour um diesen Berg unternehmen, da hier einer der landschaftlich reizvollsten Wanderwege Tottoris verläuft.